Logo Bundesnotarkammer Logo Notarnet Logo ELRV

Newsletter An-/Abmelden

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand zu unserer Software und rund um den Elektronischen Rechtsverkehr. Für den Newsletter an-/abmelden

Suche

 

01.04.09 | Newsletter

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

mit dem vorliegenden Newsletter weisen wir auf aktuelle Bedrohungen durch Schadsoftware hin und geben Hinweise zur Nutzung der Programme des elektronischen Rechtsverkehrs sowie zur Ausgabe von Folgekarten durch die Zertifizierungsstelle der Bundesnotarkammer. Wir hoffen, Sie hierdurch im Bereich des elektronischen Rechtsverkehrs stets informiert zu halten.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Robert Mödl Geschäftsführer, NotarNet GmbH

Inhalt

Bedrohung des Bürosystems durch Schadsoftware Das Notarnetz kostenlos und unverbindlich testen Hinweise zum neuen Arbeitsablauf der elektronischen Handelsregisteranmeldung („ELRV 3.0“) Ausgabe von Folgekarten durch die Zertifizierungsstelle der Bundesnotarkammer

Bedrohung des Bürosystems durch Schadsoftware

Insbesondere an das Internet angeschlossene EDV-Systeme sind stets durch Zugriffe von außen, Viren und sonstige Schadsoftware bedroht. So soll ab 01.04.2009 eine neue Variante des weit verbreiteten Computerwurms „Conficker“ aktiv werden (vgl. http://www.computerwoche.de/knowledge_center/security/1889904/ sowie allgemein http://www.bsi.de/presse/pressinf/downadup200109.htm, http://de.wikipedia.org/wiki/Conficker, http://www.heise.de/security/Conficker-Wurm-ruestet-auf--/news/meldung/134210). Die Gefahr wird von Sicherheitsexperten unterschiedlich eingestuft. Wir empfehlen jedoch allen Nutzern des Microsoft Windows-Betriebssystems, regelmäßig die Sicherheitseinrichtungen ihres Computersystems zu überprüfen.

Der Computerwurm nutzt eine Schwachstelle im Microsoft-Betriebssystem, für die bereits seit Herbst 2008 ein Sicherheitsupdate von Microsoft bereit gestellt wurde. Es ist also in erster Linie wichtig, alle aktuellen sicherheitsrelevanten Updates von Microsoft regelmäßig einzuspielen. Sie sollten darauf achten, dass der Virenschutz an allen Arbeitsplätzen und dem Server aktuell ist. Besondere Vorsicht ist beim Anschluss von USB-Sticks, mobilen Geräten und anderen Wechselmedien geboten, da sich der Wurm auch über diese Medien verbreitet. Weiterführende Hinweise zur Internetsicherheit im Notariat finden Sie unter http://www.elrv.info/de/it-nutzung-im-notariat/index.php.

Auch Teilnehmer des Notarnetzes sollten die genannten Maßnahmen treffen. Zwar stellt der Anschluss an das Notarnetz einen wirksamen Schutz gegen das Eindringen von Schadsoftware aus dem Internet dar. Jedoch könnte der Computerwurm über USB-Sticks oder verschlüsselte Dateien eingeschleust werden. Versuche des Wurms, Schadsoftware aus dem Internet über nicht verschlüsselte Verbindungen nachzuladen, werden im Notarnetz allerdings abgefangen.

Das Notarnetz kostenlos und unverbindlich testen

Das Notarnetz ermöglicht den Anschluss des gesamten Bürosystems an das Internet unter Einhaltung höchster Sicherheitsanforderungen durch Schutz vor Zugriffen von außen, Viren und sonstiger Schadsoftware. Gleichzeitig erleichtert der Anschluss an das Notarnetz den Zugang zu den Internetangeboten der Notarorganisationen. So ist der Zugriff auf die Datenbank DNotI Online Plus von allen Arbeitsplätzen ohne besondere Anmeldung möglich. Bisher nicht an das Notarnetz angeschlossenen Kollegen bieten wir an, das Notarnetz bei Bestellung bis zum 30.06.2009 drei Monate kostenlos und unverbindlich zu testen. Die Einrichtungspauschale entfällt und der Vertrag kann innerhalb der ersten drei Monate jederzeit ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden. Über den Anschluss an das Notarnetz informieren wir Sie gern im Internet unter www.elrv.info/de/notarnetz, per E-Mail (info@notarnet.de) und Telefon 02 21 / 27 79 35 - 0.

Hinweise zum neuen Arbeitsablauf der elektronischen Handelsregisteranmeldung („ELRV 3.0“)

Die 3.0-Versionen der Programme XNotar und SigNotar sind seit Januar im Einsatz und haben inzwischen eine erfreulich positive Resonanz gefunden. Soweit weiterhin Fragen auftreten, wollen wir Sie auf die Möglichkeit hinweisen, das jeweils aktuelle Anwenderhandbuch unter www.elrv.info/de/software/downloads.php herunterzuladen. Das Handbuch ist auch aus dem jeweiligen Programm heraus über den Menüpunkt „Hilfe“ in der linken Menüleiste aufzurufen.

Mit der Version 3.0 bietet XNotar erstmals die Möglichkeit, die zum Versand abgegebenen Handelsregisteranmeldungen anzuzeigen und (z. B. für die Vorbereitung einer Anmeldung mit teilweise gleichen Anlagen) wieder zu verwenden. Angehängte Dateien werden nach Abgabe einer Anmeldung zum Versand aus den Vorgangsordnern („Signiert“ und „Unsigniert“) gelöscht, falls sie nicht noch einer weiteren Anmeldung angehängt sind. Dies soll der Übersichtlichkeit der Vorgangsordner dienen, sorgte aber in manchen Notariaten für Irritationen. Ab der kommenden Version von XNotar wird es deshalb wieder die - in der Verwaltung von XNotar einstellbare - Möglichkeit geben, die Dateien an Ihrem Ursprungsort zu belassen. Voraussichtlich wird die XNotar-Version 3.0.30 mit dieser Funktion Anfang April 2009 zur Verfügung stehen.

Soweit Ihnen Fehler in den Programmen auffallen oder Sie Verbesserungsvorschläge haben, sind wir nach wie vor dankbar, wenn Sie uns diese per E-Mail unter info@notarnet.de berichten. Für die zahlreichen Hinweise in der Einführungsphase danken wir an dieser Stelle nochmals herzlich.

Ausgabe von Folgekarten durch die Zertifizierungsstelle der Bundesnotarkammer

Zur Vorbereitung der Ausgabe von Folgekarten haben alle Inhaber von Signaturkarten der Bundesnotarkammer die Aufforderung erhalten, der Zertifizierungsstelle Änderungen ihrer zum Zweck der Ausgabe von Signaturkarten gespeicherten Daten bis zum 31.03.2009 mitzuteilen. Nach Ablauf der Frist wird die Zertifizierungsstelle damit beginnen, Signaturkarten neuer Technik zu produzieren, die voraussichtlich ab dem 01.12.2009 gültig sein werden. Diese Folgekarten werden den Karteninhabern in der zweiten Jahreshälfte noch vor dem Beginn der Gültigkeit zugeschickt. Sollten sich Ihre relevanten Daten nach Ablauf des 31.03.2009 ändern, so teilen Sie dies bitte so früh wie möglich der Zertifizierungsstelle mit, damit keine Folgekarte mit den unrichtig gewordenen Daten produziert wird. Benötigen Sie Ihre Signaturkarte nicht mehr, so kündigen Sie den Vertrag über den Kartenbezug bitte mit Hilfe des Kündigungsformulars das unter www.elrv.info/_downloads/signaturkarte/Kuendigung.pdf verfügbar ist.

Kündigungen und Datenänderungen richten Sie bitte an die

Zertifizierungsstelle der Bundesnotarkammer
Burgmauer 53
50667 Köln

  • Seitenanfang
  • Seite drucken